Praxis-Angebote Methoden Die Therapeutin Literatur Links Kontakt Wendo Link
 
portrait2.tif




Andrea Durner
 
2014: Fortbildung Züricher Ressourcen Modell (ZRM), Hospitalhof Stuttgart
2013:

Sommer-Workshop „Maskenarbeit in der Körper- und Bewegungsarbeit“ mit Ursel Burek, Stuttgart
Teilnahme an der „Jahrestagung der Landesarbeitsgemeinschaft Folterüberlebende in Baden-Württemberg“, Stuttgart

2012: Abschluss der Weiterbildung zur EMDR-Therapeutin
Fachtag „Menschen mit geistiger Behinderung und psychischer Erkrankung – eine Herausforderung an die Versorgungslandschaft Stuttgart“, Caritas, Stuttgart
2010:

Abschluss als Sexualpädagogin (isp) / Dortmund
Fortbildung "Jappy, Youporn und Bodystyling - Körper- und sexualitätsbezogene Jugendkulturen"
Fortbildung "GFK – Gewaltfreie Kommunikation"
nach Marshall B. Rosenberg

2009:

Teilnahme an der inter- und transdisziplinären Tagung "Homophobie" in Münster
Fortbildung "EFT -  Emotional Freedom Techniques"
Weiterbildung Sexualpädagogik am isp/Dortmund (bis 2010)

seit 2008:

Mitfrau in der
ila – Gesellschaft für integrale Leibarbeit e.V.
und der
gsp – Gesellschaft für Sexualpädagogik – zur Vielfalt
von Sexualitäten und Lebensweisen

2006-2008:

verschiedene Fortbildungen zu den Themen Sexualität, Alter, Demenz         

2005:

Fortbildung „Das progressive therapeutische Spiegelbild
bei Maurizio Peciccia, Italien

2004/2005: Fortbildung „Interkulturelles Lernen – In der Fremde sich selbst begegnen“
2002:
Hospitation in der Fachklinik Heiligenfeld, Bad Kissingen
2001/2002:
Zusatzausbildung „Traumazentrierte Psychotherapie
bei Lutz Besser
1999/2000:
Fortbildung „Trauma-Bearbeitung“ bei Michaela Huber
1999:
psychotherapeutische Heilpraktikerin (HPG)
in eigener Praxis
Schwerpunkte: Arbeit mit Frauen; einen Umgang finden mit/Aufarbeitung von (sex.) Gewalterfahrungen
1996 mehrteilige Fortbildung NLP (Neurolinguistisches Programmieren)
ab 1994:
Einzelarbeit mit Klientinnen
1991 - 1995:

berufsbegleitende Ausbildung Integrale Leibarbeit
(tiefenpsychol. fundierte Atem-Körper-Psychotherapie)
durch das Institut für Integrale Leibarbeit, Stuttgart/Zürich

1987 + 1988:

1. und 2. Grad Reiki (Energiearbeit)

  langjähriges Kampfkunst- & Selbstverteidigungstraining,
Teilnahme an Fortbildungen zum Thema `Gewalt gegen Frauen´:
ab 1987:

Beginn meiner Arbeit als freiberufliche Wendo-Trainerin. (Wendo = Selbstverteidigung & Selbstbehauptung für Frauen & Mädchen)
diese Arbeit mache ich bis heute

   
 

langjährige Mitarbeit in verschiedenen Funktionen
bei Frauen helfen Frauen e.V., im autonomen Stuttgarter Frauenhaus

1985:
Abschluß als Sozialpädagogin (Dipl.)
   
1960:
in Stuttgart geboren und aufgewachsen
 
durner_400.tif